Glengarriff Nature Reserve (Glengarriff)

So prachtvoll der Rhododendron auch sein mag: Er ist eine akute Bedrohung für die irischen Eichenwälder. Am Rande von Glengarriff wird versucht, dem Einhalt zu gebieten.

Flußlauf im Glengarriff Forest ParkIn dem Waldpark (er ist auch als "Forest Park" ausgeschildert) versucht man, die teilweise über 200 Jahre alten Eichen in ihrem Bestand zu erhalten und die ursprüngliche irische Flora zu bewahren. Der überall im Schatten der Eichen wuchernde Rhododendron war nämlich früher wohl in Irland gar nicht heimisch, sondern wurde erst eingeschleppt und verdrängt immer mehr die einheimischen Bäume.

Pfad im Glengarriff Forest ParkBemooster Baum im Glengarriff Forest ParkEine Reihe von Rundwegen und Pfaden führt durch den Wald, und wir wählen den Weg am Fluß entlang zu Lady Bantry's Lookout. Am Pfad bergauf sehen wir immer wieder die typischen von Moos und Flechten überwucherten Bäume, die wegen des ständig feuchten Klimas offenbar beste Lebensbedingungen finden.

Blick von Lady Bantrys Lookout auf die Caha MountainsBlick von Lady Bantrys Lookout auf die Bantry BayAls wir Lady Bantry's Lookout erklommen haben, haben wir schließlich einen herrlichen Ausblick über die dichten Eichenwälder des Parks, die Bantry Bay und die Caha Mountains.


Diese Seite im WWW: www.heikostreich.de/suedwestirland/glengarriffnaturereserve.htm
Letzte Änderung: 23.1.2007
Impressum | Übersicht | E-Mail