Kilmokea Gardens

Was die Iren als "Landhausstil" (Country Manor) bezeichnen, entpuppt sich geradezu als Urwald.

Bassin in  Kilmokea GardenKilmokea GardenKilmokea Country Manor & Gardens liegt bei Campile, etwa eine halbe Autostunde südlich von New Ross. Die Eintrittskarten holen wir uns bei der Kellnerin im "Conservatory Tea Room". Im nördlichen Teil des Gartens ist Gärtners Hand noch deutlich erkennbar: Gestutzte Hecken, gepflegte Rasenflächen, kleine Bassins, Rosen und Stauden.

Vegetable Garden in Kilmokea GardenVegetable Garden in Kilmokea GardenDurch eine hölzerne Pforte und über eine schmale Straße gelangen wir dann in den südlichen Teil des Gartens. Zunächst durchstreifen wir den "Vegetable Garden", einen üppigen Bauerngarten mit Rhabarber, Pflaumen, Bohnen, Kräutern, Artischocken, Kohlrabi, Fenchel und vielem mehr, umgeben von Buchsbaumhecken.

Kilmokea GardenKilmokea GardenDann geht es in den urwüchsigen Teil des Gartens hinein; selbst Bambus wächst dort. Wir folgen engen, gewundenen Pfaden durch den dschungelartigen Wald, vorbei an plätschernden Bachläufen und gewaltigen Bäumen. Einer davon namens "Metasequoia glyptostroboides" soll wohl ein ganz außergewöhnliches Exemplar sein.

Regenguss in Kilmokea GardenLesender Putto in Kilmokea GardenZwischendurch gibt es einen heftigen Regenguss, den wir unter dem Dach eines Hochstandes mit Blick über den Urwald genießen. Am Wegesrand verbirgt sich die "Literary Corner" mit lesenden Putten vor dem Eingang. (Eine Hommage an die irische Literatur, die angesichts des kleinen Landes erstaunlich viele großartige Dichter hervorgebracht hat?) 

Trout Lake in Kilmokea GardenSäule in Kilmokea GardenAn einer gen Himmel strebenden Säule vorbei erreichen wir schließlich den Trout Lake, auf dessen trüber Wasseroberfläche Enten dahingleiten. Ein prima Apple Pie bzw. Schokokuchen im Tea Room bei strömendem Regen beschließt die Gartenpartie.


Diese Seite im WWW: www.heikostreich.de/suedostirland/kilmokeagardens.htm
Letzte Änderung: 02.04.2008
Impressum | Übersicht | E-Mail